Brexit - Weber bittet britische Abgeordnete um Zustimmung zu Vertrag

Potsdam (APA/AFP) - Der Spitzenkandidat der europäischen Konservativen, der Deutsche Manfred Weber (CSU), hat die britischen Abgeordneten ge...

Potsdam (APA/AFP) - Der Spitzenkandidat der europäischen Konservativen, der Deutsche Manfred Weber (CSU), hat die britischen Abgeordneten gebeten, dem Brexit-Vertrag bei dem Votum im Unterhaus am Dienstag zuzustimmen. „Wir laden die britischen Kollegen ein, sich verantwortungsbewusst zu verhalten und diesem Vertrag zuzustimmen“, sagte Weber am Montag nach seiner Teilnahme an der CDU-Vorstandsklausur in Potsdam.

Er hoffe, dass die britischen Freunde „diese ausgestreckte Hand“ annehmen. Das britische Parlament stimmt am Dienstag über das Brexit-Abkommen zwischen London und Brüssel ab. Eine Ablehnung gilt als sehr wahrscheinlich.

Weber, der nach einem entsprechenden Beschluss des CDU-Bundesvorstandes nun auch gemeinsamer Spitzenkandidat der Unionsparteien ist, äußerte sich besorgt über die Lage der Europäischen Union. „Europa ist in stürmischer See.“ Das Grundprinzip der Partnerschaft stehe angesichts der nationalistischen Strömungen auf dem Kontinent zur Debatte.


Kommentieren