Winterwetter - Lawine verlegte Gemeindestraße in Warth in Vorarlberg

Warth am Arlberg (APA) - In Warth im Bregenzerwald ist am Montagvormittag eine Gemeindestraße etwa drei Meter hoch von einem Schneebrett ver...

Warth am Arlberg (APA) - In Warth im Bregenzerwald ist am Montagvormittag eine Gemeindestraße etwa drei Meter hoch von einem Schneebrett verschüttet worden. Die Lawine verlegte zwar die Zufahrtsstraße zu zwei Häusern, Personen wurden aber nicht verletzt. Es gab auch keine Sachschäden, teilte die Vorarlberger Polizei mit.

Die Lawine löste sich gegen 11.30 Uhr von einer 40 Grad steilen Böschung. Weil vorerst nicht klar war, ob die Lawine Personen verschüttet hatte, suchten zur Sicherheit 40 Einsatzkräfte der Bergrettung Warth, der Ski- und Snowboardschule, der Skilifte Warth sowie der Gemeinde und Polizei die Schneemassen ab.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren