Ski: Für Dienstag angesetztes 2 - Sicherheitsnetze fehlen noch

Wengen (APA) - Das erste Training soll nun am Mittwoch in Szene gehen. Hauptproblem am Montag war die Sperre der Wengernalpbahn zwischen Wen...

Wengen (APA) - Das erste Training soll nun am Mittwoch in Szene gehen. Hauptproblem am Montag war die Sperre der Wengernalpbahn zwischen Wengen und der Kleinen Scheidegg. Bäume waren auf die Fahrleitung gefallen, außerdem herrschte große Lawinengefahr. Aus Sicherheits- und Logistikgründen konnte ein Großteil der Pistencrew den geplanten Arbeiten am Berg nicht nachgehen, teilte der Veranstalter mit.

„Wichtige Sicherheitsinstallationen wie diverse B-Netze, Matten oder Airfences sind aufgrund der ergiebigen Niederschläge der letzten Tage noch nicht aufgestellt worden. Heute verunmöglichte die Lawinen- und Schneesituation den Betrieb der Bahn und verzögerte deshalb unsere Arbeiten. Die Piste wäre bereit, doch die Sicherheit hat oberste Priorität am Lauberhorn“, wird OK-Präsident Urs Näpflin in einer Aussendung zitiert.

Zahlreiche Freiwillige, Soldaten und Zivilschützer werden am Dienstag ihre Arbeiten wieder aufnehmen. Die Wetterprognosen sind vielversprechend.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren