Deutsches Staatsbudget 2018 mit Rekordüberschuss

Berlin (APA/Reuters) - Der deutsche Staatshaushalt hat 2018 wegen der guten Konjunktur und niedriger Zinskosten einen Rekordüberschuss erzie...

Berlin (APA/Reuters) - Der deutsche Staatshaushalt hat 2018 wegen der guten Konjunktur und niedriger Zinskosten einen Rekordüberschuss erzielt. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung nahmen zusammen 59,2 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Berlin mitteilte. Das ist der höchste Wert seit der Wiedervereinigung.

Damit gab es bereits das fünfte Jahr in Folge schwarze Zahlen. Diese Summe entspricht einem Überschuss von 1,7 Prozent des Bruttoinlandsproduktes.

Grund für die positive Entwicklung ist die gute Konjunktur mit Rekordbeschäftigung und steigenden Löhnen. Dadurch legten die Staatseinnahmen um 4,7 Prozent zu, die Staatsausgaben dagegen nur um 3,1 Prozent. Niedrige Zinsen sparten außerdem Milliarden an Kosten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren