Geiselnahme in Deggendorf: 40-Jähriger von Polizei überwältigt

Am Bezirksklinikum Mainkofen im bayerischen Deggendorf nahm ein Patient eine 57-Jährige als Geisel. Nach Verhandlungen konnte der Mann überwältigt werden.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Der Großeinsatz am Bezirksklinikum Mainkofen im bayerischen Deggendorf ist beendet: Die Polizei nahm einen 40-jährigen Mann fest, der am Freitagnachmittag eine 57-jährige Patientin der Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie als Geisel genommen haben soll. Zuvor hatte er mit zwei Messern mehrere Menschen bedroht. Die Frau blieb bei dem Vorfall unversehrt.

Zur Festnahme kam es nach Verhandlungen eines Spezialeinsatzkommandos mit dem Geiselnehmer. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Wie mehrere deutsche Medien berichteten, spielte sich der Vorfall in der geschlossenen Aufnahmestation für psychisch Erkrankte ab. (dpa, TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte