Winterwetter - Assistenzeinsatz des Bundesheeres in OÖ beendet

Linz (APA) - Das Militärkommando Oberösterreich hat am Freitag den Assistenzeinsatz „Schneedruck 2019“ beendet. Seit 9. Jänner wurden insges...

Linz (APA) - Das Militärkommando Oberösterreich hat am Freitag den Assistenzeinsatz „Schneedruck 2019“ beendet. Seit 9. Jänner wurden insgesamt 31.000 Arbeitsstunden geleistet, bis zu 600 Soldaten waren im Einsatz, so die Bilanz.

Der Großteil der Soldaten kam aus den Garnisonen Ried im Innkreis, Freistadt, Wels und Hörsching. Es handelte sich um Grundwehrdiener und Kadersoldaten, hieß es in einer Presseaussendung. Damit sie über die neun Tage beim Schneeschaufeln einsatzfähig blieben, habe es einen Schichtbetrieb mit Arbeits- und Ruhephasen unter Tags gegeben. Zusätzlich waren bei allen Assistenzkompanien Sanitätstrupps zur medizinischen Versorgung sowie Heeresbergführer und Heereshochalpinisten zur Sicherung eingesetzt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren