Tiroler Frauenpower beim Unternehmerinnen-Award

Gleich drei Tiroler Unternehmerinnen gehören dieses Jahr zu den besten Firmenchefinnen Österreichs.

Elke Jung mit ihrem Tragesystem „Belty“.
© Beltys

Innsbruck –Gleich drei Tiroler Unternehmerinnen gehören dieses Jahr zu den besten Firmenchefinnen Österreichs. Elke Jung sowie Gerda Fuhrmann und Pinar Kilickiran holten sich jeweils den zweiten Platz in den Kategorien „Start-up“ und „Innovation“. Sie konnten sich gegen 130 Mitstreiterinnen durchsetzen.

Elke Jung begeisterte die Jury mit ihrem Start-up „Beltys“ und der simplen, dafür aber umso praktikableren Idee eines Tragesystems. „Taking it easy“ lautet das Firmenmotto von Jung. Im Alltag vermisste sie eine individuell einsetzbare Tragehilfe, die das Schleppen schwerer Kisten und Taschen erleichtert und den Bewegungsapparat entlastet. „Belty“ erfüllt genau diesen Zweck. Im April 2018 gründete sie ihr Unternehmen in Innsbruck.

Gerda Fuhrmann und Pinar Kilickiran konnten mit der innovativen Entwicklung des Elektrolytmessgeräts „UriSalt“ überzeugen, das einfach und für jedermann zu handhaben ist. Fuhrmann und Kilickiran sind Chemikerinnen und Mitbegründerinnen des Start-ups UriSalt. Das Innsbrucker Unternehmen, zu dem der Kinderarzt Peter Heinz-Erian als medizinischer Leiter gehört, entwickelt einfache, nicht-invasive Handmessgeräte zur Bestimmung der Elektrolytwerte des Körpers.

Allein in Tirol waren Anfang 2018 rund 10.200 Unternehmen in weiblicher Hand. „Mit dem Unternehmerinnen-Award sollen die unternehmerischen Erfolge von Frauen die nötige Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erhalten“, so Martina Entner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Tirol. (ver)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival
Unternehmerinnen-Award-Gewinnerinnen 2019 sind die UriSalt-Gründerinnen Pinar Kilickiran (l.) und Gerda Fuhrmann.
© UriSalt

Kommentieren


Schlagworte