Sexpuppe löste Polizeieinsatz im Saarland aus

Eine Gummipuppe hat auf einem Autobahnrastplatz im Saarland einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau hielt die lebensecht gestaltete Sexpup...

Symbolfoto.
© pixabay

Eine Gummipuppe hat auf einem Autobahnrastplatz im Saarland einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine Frau hielt die lebensecht gestaltete Sexpuppe für eine nackte Frauenleiche, wie die Polizei in Sankt Wendel mitteilte. Demnach fand die Frau am Rande eines Rastplatzes an der Autobahn 62 am Dienstagabend die Puppe mit verdrehten Armen und Beinen.

Da sie fürchtete, dass es sich dabei um eine Leiche handeln könnte, rief sie die Polizei. Jedoch ließ sich der Fall mithilfe eines Lastwagenfahrers noch vor Eintreffen der Beamten klären. Die Polizei nahm die Puppe mit und entsorgte sie auf einem Wertstoffhof. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte