Rote Karte der Wirtschaft für Lkw-Fahrverbotskatalog

Neue Verkehrsbeschränkungen sind für Kammer allesamt überschießend. Euro-VI-Ausnahmen sollen beibehalten werden, Zweifel an ÖBB-Kapazitäten.

Die Wirtschaftskammer fordert die Zurücknahme der geplanten Verbote. Ansonsten werde das Land wirtschaftlich an die Wand gefahren.
© TT/Böhm

Von Manfred Mitterwachauer

Innsbruck –2018 fuhren mit 2,42 Mio. Transit-Lkw so viele wie noch nie über den Brenner. Im Jänner wurde indes ein leichtes Minus von 1,75 % im Vergleich zum Vorjahr bei der Asfinag-Hauptmaut­stelle in Schönberg registriert. Dieses dürfte auf das seit heue­r erstmals auch in den Winter­monaten eingeführte, verlängert­e Wochenendfahrverbot an Reisesamstagen zurückzuführen sein. Mittels dreier neuer Verordnungen will die Landesregierung dem rasanten Lkw-Zuwachs auf der Inntal- und Brennerautobahn entgegentreten.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte