Frauenleiche auf der Rax gefunden: Kein Fremdverschulden

Am Samstag fand ein Wanderer auf der Rax in Niederösterreich eine weibliche Leiche. Laut Polizei dürfte die Frau ausgerutscht und abgestürzt sein.

Symbolfoto
© Thomas Böhm

Neunkirchen – Ein Wanderer hat am Wochenende auf der Rax im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen eine weibliche Leiche entdeckt. Die Alpinpolizei nahm Ermittlungen auf. Fremdverschulden wurde keines festgestellt, teilte die Exekutive am Montag auf APA-Anfrage mit. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt gab den Leichnam zur Beerdigung frei. Die Urlauberin dürfte offenbar ausgerutscht und abgestürzt sein.

Der Mann fand die Leiche am Samstagnachmittag und alarmierte die Einsatzkräfte, bestätigte die Polizei einen Heute-Bericht. Über die Identität gab es vorerst vonseiten der Exekutive keine Informationen, weil die Angehörigen noch nicht verständigt worden sind. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte