Post kooperiert mit Betreiber von Bitcoin-Automaten

Die Österreichische Post AG und die Kurant GmbH gingen ihre erste Kooperation ein. Vor kurzem wurden drei Post-Filialen mit Bitcoin-Automaten ausgestattet.

Das Pilotprojekt zum Kauf und Verkauf von Bitcoin ist vor kurzem in Salzburg, Linz und Bregenz.
© Kurant

Wien – Die Kurant GmbH, Betreiber von Bitcoin-Automaten in Österreich und die Österreichische Post AG starten eine gemeinsame Kooperation. Das Pilotprojekt zum Kauf und Verkauf von Bitcoin ist vor kurzem in Salzburg, Linz und Bregenz in ausgewählten Postfilialen gestartet.

„Die Kooperation mit der Österreichischen Post ist nicht nur ein großer unternehmerischer Schritt für uns, sondern auch ein Zeichen für das Vertrauen in die Seriosität der Kurant GmbH, sowie in die Zukunft von Kryptowährungen“, betont Stefan Grill, CEO der Kurant GmbH.

Speziell geschulter Kundenservice

Die Kurant GmbH entstand 2017 als Ausgliederung der im Jahr 2014 gestarteten Automaten-Aktivitäten der Coinfinity GmbH und hat ihren Hauptsitz in Wien. Kurant betreibt Bitcoin-Automaten, die es den Kunden ermöglichen, Kryptowährungen zu kaufen oder auch zu verkaufen.

„Damit wird angeboten, dass jeder Interessent komfortabel und schnell am Kryptowährungsmarkt teilnehmen kann, ohne umfangreiche Vorkenntnisse zu besitzen“, so das Unternehmen in einer Aussendung. Zu den Versprechen des Unternehmens gehören nach eigenem Bekunden neben uneingeschränkter Seriosität und Transparenz auch ein telefonisch erreichbarer und speziell geschulter Kundenservice.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

„Mit der Kurant GmbH zusammenzuarbeiten hatte für unser Unternehmen zweierlei Gründe. Zum einen war es uns ausgesprochen wichtig, einen Partner zu finden, der schon lange erfolgreich am Markt etabliert ist“, betonte Stefan Nemeth, Leitung Produktmanagement Filialen und Produktmanagement SB. Zum anderen sei bei einem solch innovativen Thema wichtig, jemanden an seiner Seite zu wissen, der bei seinen bisherigen Kunden als seriös und glaubwürdig gilt. (TT)


Kommentieren


Schlagworte