TT-Magazin

Wettlauf gegen den Tsunami: Herrn Shimomuras Mission

Der Tsunami in Ostjapan hat tiefe Wunden in die Landschaft und die Herzen der Bewohner der Stadt Kamaishi gerissen. Mit einem Wettlauf auf einen rettenden Hügel hält Tatsushi Shimomura die Erinnerung wach. Bei einer neuerlichen Katastrophe sollen nicht mehr so viele Menschen sterben.

Familien proben spielerisch den Ernstfall.
© Idaten

Von Theresa Mair

Englisch zu sprechen, ist für Tatsushi Shimomura eine „hard mission“. So formulierte es der 43-Jährige, als ihn eine Interview-Anfrage aus Tirol erreichte. Nur gut, dass der Innsbrucker David Wilhelm in Wien Japanologie studiert und einige Zeit im Land der aufgehenden Sonne gelebt hat. Mit Freude springt er als Übersetzer ein. Denn Herr Shimomura hat viel zu erzählen, von einer anderen harten Mission, die er erfüllen will.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte