Grenzbahnhof in Vietnam vor Ankunft von Kim abgeriegelt

Hanoi/Pjöngjang (APA/AFP) - Vor der Ankunft von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Vietnam haben vietnamesische Sicherheitskräfte am Monta...

Hanoi/Pjöngjang (APA/AFP) - Vor der Ankunft von Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Vietnam haben vietnamesische Sicherheitskräfte am Montag den Bahnhof Dong Dang an der Grenze zu China abgeriegelt. Soldaten versperrten den Zugang zum Bahnhof, wie ein AFP-Reporter berichtete. Der Bahnhof sei „geschlossen“, sagte ein Soldat. Voraussichtlich bis Dienstag sei kein öffentlicher Zugang möglich.

In Vietnams Hauptstadt Hanoi findet am Mittwoch und Donnerstag der zweite Gipfel zwischen Kim und US-Präsident Donald Trump statt. Der nordkoreanische Machthaber war am Samstag in Pjöngjang zu der 4.000 Kilometer langen Zugreise aufgebrochen, die zweieinhalb Tage dauern dürfte.

Ein offizielles Foto von der Abfahrt, das die staatliche Nachrichtenagentur KCNA verbreitete, zeigte den Machthaber winkend in einer Tür seines gepanzerten Sonderzugs. Am Samstagabend hatte der grüne Zug die Grenze nach China überquert. Seine Route durch die Volksrepublik ist allerdings geheim.

Am Grenzbahnhof Dong Dang dürfte Kims Zug am Dienstag in den früheren Morgenstunden eintreffen. Es wird erwartet, dass der Machthaber in Dong Dang für die restlichen 170 Kilometer bis Hanoi in ein Auto umsteigt. Die Straße, sonst eine viel befahrene Autobahn, ist am Dienstag von 06.00 Uhr bis 14.00 Uhr (Ortszeit) für den gesamten Verkehr gesperrt.

Im Juni vergangenen Jahres hatten sich Kim und Trump erstmals in Singapur getroffen. Damals hatten sie sich auf eine „Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel“ verständigt, ohne zu klären, was genau darunter zu verstehen sei und wie diese erreicht werden könne. Trump bricht am Montag ebenfalls nach Hanoi auf.


Kommentieren