Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis etwas höher

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag leicht befestigt gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf d...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Montagvormittag leicht befestigt gezeigt. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 67,26 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Freitag notierte der Brent-Future zuletzt bei 66,97 Dollar.

Der Preis für OPEC-Öl hat am Freitag auf 66,56 Dollar pro Barrel zugelegt. Am Donnerstag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 66,50 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Die Ölpreise wurden von der Entspannung im Handelsstreit zwischen den USA und China gestützt. Wegen „bedeutenden Fortschritten“ bei den Handelsgesprächen hat US-Präsident Donald Trump in der Nacht auf Montag angekündigt, die Frist für neue und höhere Zölle hinauszuschieben. Bisher hatten ab 1. März weitere Zölle auf US-Importe aus China gedroht.

Die Entspannung hat die Angst vor einer weiteren Abschwächung der weltweiten Konjunktur und damit einer niedrigeren Ölnachfrage etwas gedämpft, hieß es am Markt. Auch der Einschätzung von Goldman Sachs zufolge dürften die Rohölpreise kurzfristig weiter steigen. Für die kommenden Monate können sich die Rohstoffexperten um Jeffrey Currie ein Preisniveau der Nordseesorte Brent von 70 bis 75 US-Dollar je Barrel (159 Liter) vorstellen, wie aus einer Studie vom Montag hervorgeht. Das wären zwischen 5 und 12 Prozent mehr als der aktuelle Stand von rund 67 Dollar.

Dafür führen die Analysten zwei wesentliche Gründe an. Zum einen seien dies die Förderkürzungen Saudi-Arabiens. Zum anderen geht die US-Großbank davon aus, dass auch die Produktion in Venezuela aufgrund der massiven Krise dort weiter zurückgehen wird. Der Preiszuwachs dürfte aber nicht von Dauer sein, relativieren die Experten.

Der Goldpreis zeigte sich gut behauptet. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.328,66 Dollar (nach 1.327,61 Dollar am Freitag) gehandelt.


Kommentieren