Südtirol: Bei Kontrolle zehn Kilo Kokain in Fahrzeug gefunden

Bei einer Routinekontrolle in Brixen entdeckten Carabinieri rund zehn Kilo Kokain hinter den Sitzen eines Audi A6. Der Marktwert des Rauschgiftes liegt bei 2,5 bis 3 Millionen Euro.

(Symbolfoto)
© BANG

Brixen – Laut einem Bericht der Nachrichten-Webseite stol.it ist den Carabinieri ein harter Schlag gegen den Drogenhandel in Südtirol gelungen: Sie konnten insgesamt 10 Kilo Kokain beschlagnahmen.

Die Carabinieri entdeckten das Kokain bei Routinekontrollen in Brixen. Das Rauschgift war hinter den Autositzen eines Audi A6 versteckt. Für den Lenker des Fahrzeugs, einen 24-jährigen Polen, klickten die Handschellen.

Das Rauschgift hätte auf dem Markt 2,5 bis 3 Millionen Euro eingebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte