Chaos in Hanoi: Gipfel legte Verkehr weitgehend lahm

Hanoi (APA/dpa) - Wegen des Gipfels von US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un ist es auf Hanois Straßen ...

Hanoi (APA/dpa) - Wegen des Gipfels von US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un ist es auf Hanois Straßen zu einem völligen Chaos gekommen. Der Verkehr in Vietnams Hauptstadt lag am Donnerstagvormittag weitgehend lahm.

Rund um das Hotel „Metropole“ in der Innenstadt, dem Schauplatz des Treffens, ging wegen der strengen Sicherheitsvorkehrungen überhaupt nichts mehr. Viele Vietnamesen kamen Stunden zu spät zur Arbeit.

Die Straßen Hanois sind ohnehin chronisch überlastet. Hunderttausende - vorsichtig geschätzt - kämpfen sich jeden Morgen mit ihren Mopeds durch die Staus. Insgesamt sind in der Stadt etwa acht Millionen Menschen zu Hause. Mopeds gibt es noch mehr. Der Gipfel geht an diesem Donnerstag zu Ende. Trump macht sich noch am Abend auf die Heimreise nach Washington. Kim will bis zum Wochenende bleiben.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren