US-Anleihen nach BIP-Daten schwächer

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Anleihen sind am Donnerstag gesunken. Ein überraschend starkes Wirtschaftswachstum in den USA sorg...

New York (APA/dpa-AFX) - Die Kurse von US-Anleihen sind am Donnerstag gesunken. Ein überraschend starkes Wirtschaftswachstum in den USA sorgte für Druck auf die Festverzinslichen. Im vierten Quartal 2018 war die größte Volkswirtschaft der Welt auf das Jahr hochgerechnet um 2,6 Prozent gewachsen. Der Markt hatte nur ein Wachstum von 2,2 Prozent erwartet. Darum waren die als sicher geltenden Staatspapiere kaum gefragt.

Zweijährige Anleihen gaben um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte nach. Sie rentierten mit 2,510 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,511 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken 8/32 Punkte auf 99 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,713 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sackten um 13/32 Punkte auf 98 10/32 Punkte ab. Ihre Rendite betrug 3,087 Prozent.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren