Kühtai-Hochoetz: Haiming wartet ab

Nur ganz kurz war der umstrittene Skigebietszusammenschluss von Hochoetz mit Kühtai Thema bei der vergangenen Gemeinderatssitzung in Haiming...

  • Artikel
  • Diskussion
© Dorn

Nur ganz kurz war der umstrittene Skigebietszusammenschluss von Hoch­oetz mit Kühtai Thema bei der vergangenen Gemeinderatssitzung in Haiming. Gemeinderat Stephan Kuprian stellte nämlich unter dem Punkt Allfälliges die Frage an BM Josef Leitner, wie es sich nun mit dem von der Gemeinde angestrebten Forderungskatalog hinsichtlich des Projektes verhalten würde. Leitner antwortete: „Der hat ewig Zeit. Ich hab' den Eindruck, dass die ganze Geschichte ziemlich im Sterben liegt." Er habe auch mit den beiden anderen Bürgermeistern der Standortgemeinden und den Aufsichtsratsvorsitzenden der Bergbahnen gesprochen. „Es herrscht allgemein die Meinung, dass es keinen Zeitdruck gibt. Ich habe kein gutes Gefühl", so Leitner.

Unterdessen kündigt die Bürgerinitiative um Gerd Estermann für den 29. März einen Protestmarsch in Innsbruck an. Ziel ist eine Novellierung des Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogrammes. (ado, TT)


Kommentieren


Schlagworte