Gegen die Diffamierung der Religion und „atheistische Scheuklappen“

„Gott ist eine Erfindung der Männer“ - das Interview zum Frauentag mit Biochemikerin Renée Schroeder hat bei etlichen Tiroler Gläubigen Diskussionen und auch Unverständnis hervorgerufen.

Symbolbild.
© Getty Images/iStockphoto

Von Jozef Niewiadomski

Es gibt Texte, bei denen man nicht weiß, ob man beim Lesen lachen, weinen oder nur noch beten soll. „Gott ist eine Erfindung der Männer", stand in der Tiroler Tageszeitung groß unter einem Bild, auf dem mehrere Bischöfe zu sehen waren. Von hinten freilich, erkennbar nur an den roten Käppchen. Zum Internationalen Frauentag interviewte Anita Heubacher die bekannte österreichische Biochemikerin Renée Schroeder. Mehrfach ausgezeichnet, zählt sie zu den Spitzenforscherinnen in ihrem Fach. Ihre Stimme besitzt auch in der Öffentlichkeit einen hohen Wert. Als bekennende Atheistin äußert sie sich immer wieder kritisch zu Religion. Mit ihrem Interview zum Zusammenhang von religiösem Glauben und Unterdrückung der Frau entblößt sie allerdings ihre Ignoranz in Sachen Religion in einem fast schon erschreckenden Ausmaß.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte