30 Hühner bei Brand in Oberösterreich ums Leben gekommen

Steyr (APA) - Bei einem Stall-Brand im Bezirk Steyr-Land sind in der Nacht auf Sonntag 30 Junghühner verendet. Eine 50-Jährige hatte das Feu...

Steyr (APA) - Bei einem Stall-Brand im Bezirk Steyr-Land sind in der Nacht auf Sonntag 30 Junghühner verendet. Eine 50-Jährige hatte das Feuer beim Hof ihres Sohnes entdeckt. Die Familie konnte noch ihre sieben Pferde in Sicherheit bringen. Mit Feuerlöschern versuchten sie, die Flammen zu bekämpfen. Der 54-jährige Vater des Landwirtes erlitt vermutlich eine Rauchgasvergiftung, berichtete die Polizei.

Die Rettung brachte ihn in das Landeskrankenhaus Steyr. Die sieben alarmierten Feuerwehren verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf den unmittelbar über dem Hühnerstall liegenden Heuboden. Den Brand könnte eine bei den Junghühnern angebrachte Wärmelampe ausgelöst haben, teilte die Polizei mit.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren