Zyklon „Trevor“ führt zu Evakuierungen in Nordaustralien

Cairns (APA/AFP) - Wegen des Zyklons „Trevor“ haben die Behörden im Norden Australiens den Ausnahmezustand ausgerufen und das Militär zur Hi...

Cairns (APA/AFP) - Wegen des Zyklons „Trevor“ haben die Behörden im Norden Australiens den Ausnahmezustand ausgerufen und das Militär zur Hilfe bei der Evakuierung gerufen. Von der Insel Groote Eylandt vor der Küste der nördlichen Region Northern Territory seien bereits rund 220 Menschen ans Festland geflogen worden, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzes am Donnerstag.

Die Luftwaffe solle weitere Evakuierungsflüge unternehmen. „Trevor“ war am Mittwoch als Sturm der Kategorie 1 über Teile des nördlichen Bundesstaates Queensland hinweggezogen und hatte zu Stromausfällen geführt. Der Wetterdienst erwartet, dass der Zyklon rasch an Stärke zunimmt und am Samstag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern die Küste des Northern Territory erreicht.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren