Rangelei zwischen Schülern in Imst: Vater wurde handgreiflich

Der 38-Jährige schlug einem 13-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Er wird angezeigt.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Imst – Mit Faustschlägen beendete ein Vater am Freitag in Imst eine Rangelei zwischen seinem 14 Jahre alten Sohn und zwei anderen Schülern. Die Gruppe hatte sich gegen 13.20 Uhr auf dem Schulweg in der Oberstadt gestritten. Der Türke trennte die Kinder voneinander und schlug einem 13-jährigen Buben aus der Türkei mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Er erlitt dabei eine leichte Prellung sowie eine leichte Schwellung der linken Gesichtshälfte, wurde im Krankenhaus Zams diagnostiziert. Der Vater wird angezeigt. (TT.com)


Schlagworte