“Orlando“ am Theater an der Wien: Opernkrieger, geschüttelt und gerülpst

Händels „Orlando“ tobt als traumatisierter Soldat durchs Theater an der Wien. Giovanni Antonini dirigiert phänomenal.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen