Gerald Gruber wird neuer Ordinariatskanzler in der Erzdiözese Wien

Wien (APA) - Gerald Gruber wird neuer Ordinariatskanzler in der Erzdiözese Wien. Mit Juli löst er Walter Mick nach 23 Jahren in dieser Funkt...

Wien (APA) - Gerald Gruber wird neuer Ordinariatskanzler in der Erzdiözese Wien. Mit Juli löst er Walter Mick nach 23 Jahren in dieser Funktion ab, wie die Kathpress am Montag mitteilte. Der Kanzler ist dafür zuständig, dass Beschlüsse des Bischofs oder seiner Stellvertreter ordnungsgemäß beurkundet und veröffentlicht werden und damit kirchenrechtliche Gültigkeit erlangen.

Kardinal Christoph Schönborn drückte seine Wertschätzung für Gruber aus. Er attestierte ihm eine „Verbindung von reicher seelsorglicher Erfahrung und hoher kirchenrechtlicher Kompetenz“.


Kommentieren