Tiroler Firmenchef nach Razzia im Oberland in U-Haft

Ermittlungen im Oberländer Kokain-Milieu führten zu mehreren Festnahmen. Auch ein Unternehmer ist betroffen.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Von Thomas Hörmann

Innsbruck –Drogenrazzia bei einer Firma, ein Unternehmer festgenommen: So lautet die Kurzversion der Gerüchte, die seit Wochen durchs Oberland geistern. Gerüchte, die mehr als nur ein Körnchen Wahrheit beinhalten, wie jetzt die Staatsanwaltschaft bestätigt. Tatsächlich wurden „im Raum Imst mehrere Personen festgenommen“, erklärt auf Anfrage der TT Thomas Willam, Sprecher der Innsbrucker Staatsanwaltschaft. Dabei gehe es um den Verdacht des Handels und des Schmuggels von Kokain. Unter den Beschuldigten ist auch „der Chef einer Firma“, so Willam weiter.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte