Notre Dame - Papst schrieb Pariser Erzbischof Aupetit

Vatikanstadt/Paris (APA) - Mit einem Schreiben an den Erzbischof von Paris, Michel Aupetit, hat der Papst seine Trauer wegen des Brands in d...

Vatikanstadt/Paris (APA) - Mit einem Schreiben an den Erzbischof von Paris, Michel Aupetit, hat der Papst seine Trauer wegen des Brands in der Pariser Kathedrale von Notre Dame ausgedrückt. Der Papst äußerte die Hoffnung, dass die Kathedrale dank kollektiver Unterstützung bald wieder zum „wunderbaren Schrein“ im Herzen der Stadt werden können, die sie bisher war.

In seinem Schreiben bezeichnete der Papst die Kathedrale als „architektonisches Juwel und als spirituelles Erbgut der Stadt Paris, Frankreichs und der ganzen Menschheit“. Franziskus hob „den Mut und das Engagement“ der Feuerwehrleute hervor, die die Flammen gelöscht haben.

„Papst Franziskus ist Frankreich nahe“, sagte Vatikansprecher Alessandro Gisotti. „Er betet für die Katholiken des Landes und die ganze Bevölkerung, die schockiert über den Brand von Notre Dame ist. Der Papst betet speziell für alle, die jetzt gefordert sind, etwa die Feuerwehrleute und alle, die in diesen Stunden unermüdlich alles tun, was in ihrer Macht steht.“

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren