„Trainspotting“-Darsteller Bradley Welsh in Edinburgh erschossen

Bekannt wurde er für die Darstellung eines Gangsterbosses in Danny Boyles „T2 - Trainspotting“ (2017). Die näheren Umstände seines Todes sind noch nicht bekannt.

Edinburgh – Der britische Schauspieler und Ex-Boxer Bradley Welsh (42) ist laut Medienberichten am Mittwoch in Edinburgh (Schottland) erschossen aufgefunden worden. Bekannt wurde er für die Darstellung eines Gangsterbosses in Danny Boyles „T2 - Trainspotting“ (2017). Die näheren Umstände seines Todes sind noch nicht bekannt.

Trotz Namensgleichheit war Welsh nicht mit „Trainspotting“-Autor Irvine Welsh verwandt, allerdings mit ihm befreundet. Vor seinem Auftritt in „T2“ hatte er keine Schauspielerfahrung. Er betrieb eine Boxhalle in der schottischen Stadt. (APA)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte