Prager Börse schließt mit Zugewinnen, Avast im Fokus

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag mit Zugewinnen geschlossen. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,43 Prozent auf 1.101,67...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag mit Zugewinnen geschlossen. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,43 Prozent auf 1.101,67 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,44 (Vortag: 0,45) Mrd. tschechischen Kronen.

Wichtige Konjunkturdaten standen am heutigen Handelstag nicht auf der Agenda. Vielmehr sorgten Nachrichten zu Einzelunternehmen für Bewegung. So stiegen die Anteilsscheine von Avast um 3,47 Prozent an die Spitze des PX, nachdem das Unternehmen einen wohl positiv aufgenommenen „Trading-Update“ zum ersten Quartal veröffentlicht hatte.

Laut dem Bericht ist im ersten Quartal der bereinigte Erlös ohne Währungseffekte um 9,1 Prozent gestiegen. Darüber hinaus habe der Konzern im März Schulden in der Höhe von 200 Mio. US-Dollar getilgt, stand in der Aussendung.

„Der Jahresbeginn ist ein Erfolg gewesen“, teilte CEO Vince Steckler mit. Der Konzern bestätigte zudem den Ausblick für 2019 und rechnet mit einer „hohen einstelligen Zahl“ beim bereinigten Umsatzwachstum.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA401 2019-04-18/17:03


Kommentieren