Mit Führerschein-Fälschung ertappt - Lenker im Burgenland angezeigt

Nickelsdorf (APA) - Beim Versuch, mit einem gefälschten Führerschein einzureisen, ist in der Nacht auf Freitag ein 31-Jähriger auf der Ostau...

Nickelsdorf (APA) - Beim Versuch, mit einem gefälschten Führerschein einzureisen, ist in der Nacht auf Freitag ein 31-Jähriger auf der Ostautobahn (A4) in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) ertappt worden. Der Lenker aus Serbien zeigte den Beamten eine vermeintlich kroatische Lenkerberechtigung. Diese erkannten die Fälschung und zogen das Dokument ein, berichtete die Polizei.

Der 31-Jährige erzählte, dass er den Führerschein vor etwa drei Wochen zum Preis von 500 Euro im Internet bestellt habe. Er wurde angezeigt, die gefälschte Lenkerberechtigung wurde zwecks kriminaltechnischer Untersuchung ans Landeskriminalamt weitergeleitet.

Erst kürzlich hatte ein 35-jähriger Lenker aus Bulgarien bei seiner Befragung angegeben, für einen gefälschten Führerschein 800 Euro bezahlt zu haben. „Nur“ 150 Euro will dagegen ein vor zwei Wochen aufgeflogener 51-jähriger Landsmann dafür ausgegeben haben.


Kommentieren