Sri Lanka - Medien: Mindestens 20 Tote durch Explosionen in Kirchen

Colombo (APA/Reuters/dpa/AFP) - Bei sechs Explosionen sind am Ostersonntag in Sri Lanka laut Medienberichten mindestens 20 Menschen getötet ...

Colombo (APA/Reuters/dpa/AFP) - Bei sechs Explosionen sind am Ostersonntag in Sri Lanka laut Medienberichten mindestens 20 Menschen getötet und mindestens 160 Menschen verletzt worden, darunter auch Ausländer. Der nationale Spitaldirektor von Colombo sprach von 280 Verletzen.

Zielscheibe waren nach Angaben der Polizei Luxushotels sowie eine Kirche in der Hauptstadt Colombo. Zwei weitere Detonationen erschütterten zwei Kirchen außerhalb Colombos, während die Menschen die Ostermesse feierten. In ersten Berichten war von mindestens 80 Verletzten die Rede.


Kommentieren