Sri Lanka - Trump spricht Menschen sein Mitgefühl aus

Colombo/Washington (APA/dpa) - Nach der schweren Anschlagserie auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka hat US-Präsident Donald Trump den Mensche...

Colombo/Washington (APA/dpa) - Nach der schweren Anschlagserie auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka hat US-Präsident Donald Trump den Menschen des Inselstaats sein Mitgefühl ausgesprochen. Er bot in einer Nachricht auf Twitter zugleich die Unterstützung der USA an. „Wir stehen bereit, um zu helfen“, schrieb der US-Präsident am Sonntag. Er sprach von „schrecklichen Terrorattacken“.

Bei acht Anschlägen auf drei christliche Kirchen, drei Fünf-Sterne-Hotels, ein kleines Hotel sowie in einer Wohngegend waren in Sri Lanka am Sonntag nach Krankenhausangaben mindestens 191 Menschen getötet und mehr als 500 verletzt worden. Zunächst bekannte sich niemand zu den Angriffen. Trump sprach in seinem Tweet fälschlicherweise von 138 Millionen Toten.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren