US-Neubaugeschäft läuft so gut wie schon länger nicht mehr

Washington (APA/Reuters) - Das Geschäft mit Einfamilienhäusern in den USA hat im März überraschend angezogen. Die Zahl der verkauften Neubau...

Washington (APA/Reuters) - Das Geschäft mit Einfamilienhäusern in den USA hat im März überraschend angezogen. Die Zahl der verkauften Neubauten stieg zum Vormonat um 4,5 Prozent auf eine Jahresrate von 692.000 Einheiten, wie das Handelsministerium am Dienstag mitteilte. Dies ist der beste Wert seit November 2017.

Die Lage am Häusermarkt hat sich zuletzt etwas entspannt, da die Hypothekenpreise leicht nachgaben. Allerdings sind Grundstücke und Fachkräfte weiterhin knapp.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren