Mountainbiker erobern die Achenseeregion

84 Kilometer, 2600 Höhenmeter und unzählige Schweißperlen — das ist es, was die Teilnehmer bei der Langdistanz des Mountainbike-Marathons am...

Auf rund 1,5 Kilometern geben auch die Kinder und Jugendlichen beim Kids Cup mit ihren Mountainbikes Vollgas.
© MTB Festival

84 Kilometer, 2600 Höhenmeter und unzählige Schweißperlen — das ist es, was die Teilnehmer bei der Langdistanz des Mountainbike-Marathons am Achensee erwartet. Dafür wird derzeit schon intensiv trainiert. Denn am 25. und 26. Mai steht das große Festival wieder auf dem Programm.

Der MTB-Marathon am Sonntag, 26. Mai, gilt als Höhepunkt der Veranstaltung von flowmotion. Gestartet wird beim Festivalgelände in Achenkirch. Wem die 84 Kilometer zu weit sind, der kann auch bei der Mitteldistanz auf 56 Kilometern mit 1450 Höhenmetern oder bei der kurzen Strecke über 28 Kilometer und 700 Höhenmeter mitfahren. Rund 1000 Starter werden erwartet. Weitere 200 gehen bei anderen Disziplinen noch an den Start.

Für Hobbysportler bietet sich die MTB-Gaudi-Rallye an. Da steht auf 28 Kilometern nämlich nicht die schnellste Zeit im Fokus, sondern Teamwork und Geschicklichkeit bei den Checkpoints sind angesagt. Wer es lieber genüsslich angeht, kann bei der E-Mountainbike-Runde am Samstag, 25. Mai, mitfahren. Dabei stehen regionale Schmankerln und entspanntes Fahren in den Bergen rund um den Achensee auf dem Programm.

Ebenfalls am Samstag können die Nachwuchstalente am Nachmittag ihr Können unter Beweis stellen. Vom Laufradrennen bis zum Kids Cup für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren mit eigenem Parcours ist für alle etwas dabei.

Zudem gibt es am Sonntag zwischen 10.30 und 12.30 Uhr beim Techniktraining für alle Interessierten Tipps vom Prof­i und Ausfahrten ins Gelände für Einsteiger und Fortgeschrittene. (TT)


Kommentieren


Schlagworte