Mehrheit der Österreicher gegen CO2-Steuern

Wien (APA) - Die Hälfte der Bevölkerung lehnt Steuern auf CO2-intensive Fortbewegungsarten wie Autofahren und Fliegen ab, auch wenn Österrei...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Hälfte der Bevölkerung lehnt Steuern auf CO2-intensive Fortbewegungsarten wie Autofahren und Fliegen ab, auch wenn Österreich aufgrund verfehlter Klimaziele Strafzahlungen leisten muss. Das hat eine von Unique Research für das Nachrichtenmagazin „profil“ durchgeführte Umfrage ergeben. 40 Prozent sprachen sich für die Einführung solcher CO2-Abgaben aus, zehn Prozent hatten keine Meinung.

Am skeptischsten sind laut der Umfrage FPÖ-Wähler. Sie würden zu 64 Prozent CO2-Steuern ablehnen.

(Nach Angaben von „profil“ wurden 500 Personen befragt, die Schwankungsbreite betrage +/- 4,4 Prozent.)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren