„Avengers: Endgame“: Superhelden legen Rekordstart hin

Noch nie in Nordamerika ist ein Film so erfolgreich wie das Finale der „Avengers“-Reihe gestartet. „Endgame“ spielt in den Kinos eine spektakuläre Summe ein. Auch andere Superhelden-Sagas stehen hervorragend da.

Fans der "Avengers" im Superheldenkostüm vor dem Chinese Theater in Los Angeles: Der Film brach schon zum Start in den USA und weltweit Rekorde.
© AFP

Los Angeles – Das Superheldenepos „Avengers: Endgame“ schreibt Filmgeschichte. 350 Millionen Dollar (314 Millionen Euro) spielte die Disney-Produktion an ihrem ersten Wochenende in den nordamerikanischen Kinos ein, wie die Branchenseite Hollywood Reporter“ berichtete – das schaffte noch keine Neuerscheinung.

Bisher hielt „Avengers: Infinity War“, gestartet im April des vergangenen Jahres, mit 258 Millionen Dollar (231 Millionen Euro) den Rekord. Weltweit brachte „Endgame“ in seinen ersten Tagen 1,2 Milliarden Dollar (1,1 Milliarden Euro) ein, auch das eine Bestmarke. Rekordzahlen wurden auch in Österreich erreicht.

Die Kinogänger in den USA und Kanada begeistern sich derzeit offensichtlich sehr für Superhelden – auf dem zweiten Platz der Charts landete dem Portal „Box Office Mojo“ zufolge der Film „Captain Marvel“, in dem Hollywood-Star Brie Larson als Kriegerin in einer intergalaktischen Schlacht übernatürliche Kräfte besitzt. Die Einnahmen betrugen am nunmehr achten Wochenende 8,1 Millionen Dollar (7,3 Millionen Euro). Rang drei belegte der Horrorthriller „Lloronas Fluch“ mit 7,5 Millionen Dollar (6,7 Millionen Euro).

Auf dem vierten Platz folgte „Breakthrough – Zurück ins Leben“. Das religiöse Drama spielte rund 6,3 Millionen Dollar (5,6 Millionen Euro) ein. Der Film über einen Jungen im Koma ist besonders im christlichen Landesinneren der USA beliebt. In Deutschland startet er am 16. Mai. Den fünften Rang belegte ein weiterer Superheldenfilm: Die Komödie „Shazam!“ erzielte in Nordamerika an ihrem vierten Wochenende 5,5 Millionen Dollar (4,9 Millionen Euro).

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Rekorde in Österreich und Deutschland

In Österreich startete der dreistündige Science-Fiction Blockbuster mit mehr als 250.000 Besuchern seit Filmstart am 24. April bis inklusive Sonntag und legte so „das umsatzstärkste Startwochenende aller Zeiten hin“, wie es in einer Aussendung heißt. Cineplexx konnte über 150.000 Tickets absetzen, mehr als 50.000 davon im Vorverkauf, was einen neuen Rekord bedeutet. Um den Besucherandrang gerecht zu werden, hat Cineplexx zusätzliche Säle für den Film geöffnet. „Dieser Film lässt niemanden kalt und hat das Potenzial, auch in Österreich zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten zu werden“, wird Christian Langhammer, Geschäftsführender Gesellschafter von Cineplexx, zitiert.

„Avengers: Endgame“ hat auch in den deutschen Kinos Rekorde gebrochen. Es handle sich um den besten Wochenendstart des laufenden Kinojahrs, den besten Start eines Marvel Films und den besten Start einer Comicverfilmung, wie Media Control am Montag mitteilte. Den am Mittwoch angelaufenen Film sahen laut Media Control bisher 2.132.735 Besucher. Von einem bisher erreichten Einspielergebnis von 24,32 Millionen Euro sprach die Walt Disney Company in einer Mitteilung von Montag. Mit einem Marktanteil von 72 Prozent habe sich das Superheldenepos „mühelos an Platz eins der deutschen Kinocharts“ gesetzt. Der Marvel-Blockbuster habe nach Umsatz das erfolgreichste 5-Tage-Startwochende aller Zeiten und das zweiterfolgreichste Startwochenende aller Zeiten nach „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ gehabt. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte