Milka-Hersteller Mondelez spürt höhere Rohstoffkosten

Der Nettogewinn fiel im ersten Quartal auf 914 Millionen Dollar (814,76 Mio. Euro) von 1,05 Milliarden Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum, wie das US-Unternehmen mitteilte.

(Symbolfoto)
© gepa

Northfield (Illinois)/Bangalore – Dem Milka-Hersteller machen höhere Rohstoff- und Transportkosten zu schaffen. Der Nettogewinn fiel im ersten Quartal auf 914 Millionen Dollar (814,76 Mio. Euro) von 1,05 Milliarden Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum, wie das US-Unternehmen mitteilte.

Der Nettoumsatz stieg dagegen wegen einer höheren Nachfrage nach Snacks und Schokolade in Schwellenländern um 3,7 Prozent. Der Konzern, zu dessen Marken auch Philadelphia, Jacobs oder Oreo gehören, macht fast drei Viertel seines Umsatzes im Ausland. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte