Liverpool muss im Rückspiel gegen Barcelona auf Salah verzichten

Der Ägypter zog sich am Wochenende im Spiel gegen Newcastle beim Zusammenprall mit dem gegnerischen Goalie eine Gehirnerschütterung zu.

Liverpool-Stürmer Salah musste mit einer Gehirnerschütterung vom Platz getragen werden.
© AFP

Liverpool – Liverpools Topangreifer Mohamed Salah wird für das Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Barcelona ausfallen. Der Ägypter wurde nach einem Zusammenstoß mit dem gegnerischen Torhüter beim 3:2 in Newcastle verletzt vom Platz getragen. Wie Trainer Jürgen Klopp am Montag berichtete, laboriert Salah an einer Gehirnerschütterung.

„Er fühlt sich okay. Aber aus medizinischer Sicht ist das nicht genug. Er ist enttäuscht, aber wir können nicht auf ihn setzen“, sagte Klopp. Im Heimspiel gegen Wolverhampton am Sonntag könnte Salah den Reds wieder zur Verfügung stehen. Da benötigt Liverpool einen Sieg, um die Hoffnung auf den Meistertitel im letzten Saisonspiel der Premier League aufrecht zu halten.

Gegen Barcelona steht Liverpool nach einem 0:3 im Hinspiel im Camp Nou vor dem Aus. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte