Auslandsexpansion belastet Autovermieter Sixt

München (APA) - Der Expansionskurs des deutschen Autovermieters geht zulasten des Gewinns. Der operative Umsatz legte im ersten Quartal um 1...

München (APA) - Der Expansionskurs des deutschen Autovermieters geht zulasten des Gewinns. Der operative Umsatz legte im ersten Quartal um 14,2 Prozent auf 620 Mio. Euro zu. Das Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) sank hingegen um 4,5 Prozent.

Das Ergebnis sei erwartungsgemäß belastet worden von Mehraufwendungen für die Auslandsexpansion, die Anlaufphase der Mobilitätsplattform Sixt One und die weitere Digitalisierung der Vermietungsprozesse, erklärte Sixt. Die Prognose bestätigte der Konzern.

~ ISIN DE0007231326 WEB http://se.sixt.de/ ~ APA261 2019-05-09/12:27

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren