Erneute Schnellabschaltung des AKW Leibstadt wegen Störung

Aarau (APA/sda) - Beim AKW Leibstadt im Schweizer Kanton Argau ist es zweieinhalb Wochen nach dem letzten Vorfall in der Nacht auf Sonntag e...

Aarau (APA/sda) - Beim AKW Leibstadt im Schweizer Kanton Argau ist es zweieinhalb Wochen nach dem letzten Vorfall in der Nacht auf Sonntag erneut zu einer Schnellabschaltung gekommen. Grund dafür war wie schon bei der letzten Panne eine Störung an einem Vordruckregler. Der abgeschaltete Reaktor befindet sich in einem stabilen Zustand. Alle Schutzziele wurden erfüllt.

Das Kraftwerk war am 26. April nach einer 36-stündigen Unterbrechung wieder ans Netz gegangen. Zuvor hatte eine defekte Druckmessung am Vordruckregler zu einer automatischen Schnellabschaltung geführt. Die Verantwortlichen teilten damals mit, die fehlerhafte Druckmessung habe repariert werden können.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren