Transit - Tiroler Verkehrsausschuss trifft Hofer kommende Woche

Innsbruck (APA) - Die Tiroler Landespolitik setzt im Kampf gegen den überbordenden Transitverkehr weiter auf einen Schulterschluss mit dem B...

Innsbruck (APA) - Die Tiroler Landespolitik setzt im Kampf gegen den überbordenden Transitverkehr weiter auf einen Schulterschluss mit dem Bund. Kommenden Freitagnachmittag trifft sich der Verkehrsausschuss des Landtages mit Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) in Innsbruck zu einer „Aussprache“, wie die APA erfuhr.

Dabei sollen die „gemeinsame Position“ der Tiroler Landespolitik sowie die dringend erwünschten Maßnahmen dem Minister „mit Nachdruck“ vermittelt werden, hieß es. Erst am vergangenen Freitag war es zu einer gemeinsamen Sitzung des Verkehrsausschusses des Nationalrates mit jenem des Landtages gekommen.

Hofer ist kommenden Freitag vor allem aus einem anderen Grund in Tirol: Er unterstützt FPÖ-EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky im Wahlkampf.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren