Tennis: Thiem 2 - „Ich verlasse Madrid glücklich“

Madrid (APA) - Trotz der Final-Niederlage gab es für Dominic Thiem am Sonntag keinen Grund, Trübsal zu blasen. „Wir hätten nie erwartet, das...

Madrid (APA) - Trotz der Final-Niederlage gab es für Dominic Thiem am Sonntag keinen Grund, Trübsal zu blasen. „Wir hätten nie erwartet, dass wir im Finale stehen. Finale Masters 1000 ist ein Wahnsinn im Doppel, und so habe ich auch am Sonntag spielen dürfen in Madrid“, konstatierte Thiem am Sonntag.

Zu seiner Trophäensammlung darf er nun die dritte im Doppel hinzufügen. „Ein Pokal für die Vitrine zu Hause immer was Schönes. Immer wenn ich ein Doppelfinale spiele, kommt es total unerwartet, dass heißt ich freue mich fast noch mehr drüber als übers Einzel“, meinte Thiem lächelnd und bilanzierte nochmals kurz. „Es war eine schöne Woche und es war auch im Einzel eine sehr schöne Woche. Ich verlasse Madrid glücklich.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren