Daniel Wisser im Interview: „Die ÖVP will sich nach rechts retten“

Für seinen Roman „Königin der Berge“ gewann Daniel Wisser im Herbst den Österreichischen Buchpreis. Am Wochenende erhielt er das Achensee-Literatour-Stipendium. Die TT traf Wisser zum Gespräch.

Daniel Wisser wurde bei der Achensee-Literatour mit dem von der Tyrolia gestifteten Stipendium in Höhe von 1500 Euro ausgezeichnet.
© imago stock&people

Für das Gedenken der Opfer der NS-Herrschaft am 8. Mai in Wien haben Sie eine Rede verfasst, in der Sie die Pflicht zum Widerstand gegen faschistisches Gedankengut einfordern. Sehen Sie es als Aufgabe von Autoren, öffentlich Stellung zu beziehen?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte