Altes Kino wird wieder zu „Filmpalast“

Am Montag, 20. Mai, ab 20 Uhr läuft der österreichische Film „Drei Eier im Glas“.

The Florida Project: Überlebenskampf in einer irreal bunten Welt.
© Prokino

Ehrwald –Die Gedanken an das Alte Kino beim Ehrwalder Widum wecken bei vielen Bürgern im Talkessel Erinnerungen. Der Kulturkreis Ehrwald macht aus dem Alten Kino kommende Woche wieder einen „Filmpalast“. Am Montag, 20. Mai, ab 20 Uhr läuft der österreichische Film „Drei Eier im Glas“. Dirk Stermann, Christoph Grissemann und Heinz Strunk mimen drei Männer in der Midlife-Crisis, deren berufliches wie privates Scheitern sie in eine nicht problemlose Wohngemeinschaft führt. Der Film ist nicht jugendfrei, erst ab 16 Jahren.

Tags darauf, am Dienstag, 21. Mai, zeigt der Kulturkreis um 20 Uhr die preisgekrönte österreichische Dokumentation „Die bauliche Maßnahme“ von Nikolaus Geyrhalter. Der Bau eines Zauns und die Wiedereinführung von Grenzkontrollen am Brenner sollen 2016 vor einem neuerlichen „Flüchtlingsansturm“ schützen. Geyrhalter hat Land und Leute um den Brenner zwei Jahre lang beobachtet und zeichnet das Porträt einer Grenzregion, die nicht zur Ruhe kommt.

Am Mittwoch, dem 22. Mai, stehen gleich zwei Filme auf dem Programm: Um 16 Uhr werden die kleinen Cineasten bei „Mamma Muh“ unterhalten, während um 20 Uhr mit „The Florida Project“ ein internationaler Kunstfilm mit Willem Dafoe nach Ehrwald kommt. Sean Baker erzählt vom Überlebenskampf in einer irreal bunten Motel-Landschaft und feiert die Fantasie und den Erfindungsgeist von Kindern, die für vorfabrizierte Träume zu arm sind. (TT)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte