Tiroler Wasserballerinnen wieder auf Siegkurs

Tirols Wasserballerinnen sind zurück auf der Siegerstraße. Nach drei Meistertiteln in Serie mussten die WBCT-Damen heuer erstmals zwei Niede...

Torgarantie für die WBCT-Wasserballerinnen: Zsofia Toth.
© Vanessa Weingartner / TT

Tirols Wasserballerinnen sind zurück auf der Siegerstraße. Nach drei Meistertiteln in Serie mussten die WBCT-Damen heuer erstmals zwei Niederlagen gegen den neuen Konkurrenten SV Wörthersee einstecken. „Es war schon ein bisschen ein Schock für uns, auch wenn wir einige Spielerinnen bereits kannten und vorab von den zwei Legionärinnen wussten", erklärt Spielerin Christina Patterer. Am Wochenende in Bregenz stellten die Tirolerinnen allerdings wieder klar, wer die Nummer eins in Österreich ist: Neben Siegen über ASV Wien (6:3) und Bregenz (13:7) revanchierte man sich mit einem 11:7 bei den Kärntnerinnen. Nicht zuletzt dank Franziska Thöni, die aufgrund einer Schulterverletzung ins Tor gewechselt war. „Wahnsinn, was sie alles gehalten hat", lobte Kollegin Patterer. Und Zsofia Toth schraubte ihren Torschnitt hoch auf 4,67 Treffer pro Spiel.

Vor der Abschlussrunde am 15./16. Juni in Innsbruck liegen die WBCTlerinnen aber einen Punkt hinter Wörthersee. Patterer verspricht: „Der Titel soll in Tirol bleiben."

Für die Männer geht es indes schon am kommenden Samstag im Tivoli zur Sache: Man misst sich mit dem punktegleichen ASV Wien. (sab)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte