Zeugenaufruf: Mit zwei Kitzen trächtiges Reh in Langkampfen geschossen

Ein Wilderer war am vergangenen Freitag in Langkampfen unterwegs. Die Polizei Kufstein sucht nach Zeugen und bittet um Hinweise.

Jagdpächter Gerhard Dindl zeigt auf die Stelle, an der der Tierkadaver gefunden wurde.
© ZOOM.TIROL

Langkampfen – Eine Rehgeiß, die mit zwei Rehkitzen trächtig war, wurde in der Nacht auf Freitag von einem Wilderer geschossen. Der bisher unbekannte Täter tötete das Tier im Jagdrevier Langkampfen II im Feld oberhalb des Elferbauern, wie die Polizei berichtet.

Der Tierkadaver wurde vor Ort liegen gelassen. Der entstandene Schaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

Die Polizei Kufstein bittet um zweckdienliche Hinweise von Zeugen unter folgender Nummer: 059133/7210. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte