25-jähriger Kärntner starb an Drogen- und Medikamentenmix

Feldkirchen (APA) - Ein 25 Jahre alter Mann aus Feldkirchen ist am vergangenen Freitag in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Wie die Pol...

Feldkirchen (APA) - Ein 25 Jahre alter Mann aus Feldkirchen ist am vergangenen Freitag in seiner Wohnung tot aufgefunden worden. Wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab, war der Mann an einem Mix aus Drogen und Medikamenten gestorben. Es ist der fünfte Drogentote in Kärnten in diesem Jahr.

Der Vater des 25-Jährigen hatte in der Wohnung seines Sohnes nachgesehen, weil sich dieser nicht mehr gemeldet hatte. Er fand den 25-Jährigen leblos vor und alarmierte sofort den Notarzt. Dieser konnte allerdings nur noch den Tod feststellen. Im Zimmer des Mannes wurden zahlreiche Medikamente und einige vorerst unbekannte Substanzen gefunden. Deshalb und aufgrund der unklaren Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft Klagenfurt eine Obduktion an.

Die Obduktion wurde am Dienstag durchgeführt, es wurden Spuren von Methadon sowie Benzodiazepine gefunden. Ein toxikologisches Gutachten, das von der Gerichtsmedizin Graz erstellt wird, ist noch ausständig. Der Feldkirchner hatte sich zuletzt in einem Drogen-Substitutionsprogramm befunden. Das Landeskriminalamt Kärnten ermittelt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren