Aufregung um geplantes Großhotel in Kirchberg

Nach dem Verkauf des Hotel Alpenhof in Kirchberg sorgen die ersten Pläne des neuen Eigentümers für Diskussionen. Für die Touristiker im Ort sind die 500 geplanten Betten deutlich zu viel.

Derzeit steht der Alpenhof leer. Schon bald soll er einem Hotel-Großprojekt weichen.
© Angerer Harald

Von Harald Angerer

Kirchberg i. T. –Für die einen dringend notwendige Betten, für die anderen zu viel des Guten. Die Meinungen über ein geplantes neues Hotel in Kirchberg gehen weit auseinander. Entstehen soll das Gebäude auf dem Areal des bisherigen Alpenhofs. Der gewerkschaftsnahe Verein Sozialwerk Bau-Holz hat das 3-Stern-Haus mit 93 Betten im Vorjahr an die Lenikus GmbH aus Wien um kolportierte 17 Millionen Euro verkauft.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte