Verirrte Entenfamilie in Villach von Feuerwehr gerettet

Abseits der Drau in Villach hat eine Entenfamilie wegen einer Lärmschutzwand nicht mehr zurückgefunden. Die Hauptfeuerwache Villach rückte an.

Wegen einer Lärmschutzwand kam die Entenfamilie nicht weiter.
© APA/KK/HFW VILLACH

Villach – Eine Entenfamilie in Villach hat am Samstag von ihrem vormittäglichen Spaziergang abseits der Drau nicht mehr zurückgefunden. Kräfte der Hauptfeuerwache Villach kamen der Entenmutter und ihren 13 Küken, denen der Rückweg durch eine Lärmschutzwand versperrt war, zur Hilfe.

© KK/HFW VILLACH

Als das Team der Hauptfeuerwache Villach auf der Rennsteiner Straße im Stadtgebiet anrückte, fanden sie die sichtlich verschreckte Entenmutter mit ihren Jüngsten vor einer Schutzwand, die Lärm von den benachbarten Bahngleisen abhalten soll, laut schnatternd an. Mit Unterstützung der Polizei wurde die Landesstraße abgesichert und dann die Küken vorsichtig eingesammelt und in eine Kunststoffwanne gegeben, schilderte Oberbrandmeister Alexander Scharf gegenüber der APA.

Am Ufer der Drau wurde die Entenfamilie wieder in die Freiheit entlassen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte