Die Gentlemen bitten zur Tasse: Eine Reise nach Triest

Nirgendwo im Espresso-Erfinder-Land Italien wird so viel Kaffee getrunken wie in Triest. Jetzt bietet die Adria-Stadt eine Tour auf den Spuren von Cappuccino & Co.

Inmitten der Bauten im Wiener Stil hat Triest auch einen Canale Grande zu bieten.
© iStock

Von Stephan Brünjes

Stuckverzierte Decken und Tütenlampen, Kaffeehaus-Tische mit wuchtigem Eisensockel vor plüschigen, weinrot gepolsterten Stühlen, Schunkel-Walzer aus dem Lautsprecher: Wer mit verbundenen Augen ins Café Tommaseo geführt, hier von der Augenklappe befreit wird und sagen soll, in welcher Stadt er sich befindet, der antwortet garantiert: „Wien.“ Und zweifelt Sekunden später schon, denn die Ohren schnappen ausschließlich italienische Sprachfetzen auf – vor allem den des Kellners nach einer Kaffee-Bestellung: „Prego?“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte