Kurz: Österreich fordert Einsicht in Mochovce-Überprüfungsergebnisse

Bratislava/Wien (APA) - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Entscheidung der Slowakei, einer Überprüfung des AKW Mochovce durch unabh...

Bratislava/Wien (APA) - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat die Entscheidung der Slowakei, einer Überprüfung des AKW Mochovce durch unabhängige internationale Experten zuzustimmen, begrüßt. „Wir werden weiter dafür kämpfen, dass Österreich Einsicht in die Ergebnisse der Überprüfung bekommt!“, schrieb Kurz am Freitagabend auf Twitter.

Der Kanzler ergänzte: „Das ist ein wichtiger Erfolg für Österreich!“ Er dankte Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) für ihren Einsatz.

Der oberösterreichische Umweltlandesrat Rudi Anschober (Grüne) warnte, es brauche eine „Kontrolle mit Biss“. Er erklärte, die angekündigte Kontrolle durch die internationale Atomenergiebehörde IAEO sei noch nicht das Ziel. „Das könnte eine Alibimaßnahme werden, denn die IAEO ist - sogar in ihrem Statut verankert - klar Pro-Atom ausgerichtet. Wir brauchen zumindest eine Beteiligung kritischer, unabhängiger und auch österreichischer Expert/innen bei dieser Kontrolle und als Vorleistung eine vollständige Offenlegung der Projektdokumentation!“, forderte Anschober.


Kommentieren